In der Nähe

Sehenswürdigkeiten

Petersplatz

Petersplatz

(0,4km)
12619 Besuche
Vatikanstadt

Vatikanstadt

(0,3km)
7544 Besuche
Vatikanische Grotten

Vatikanische Grotten

(0,4km)
14638 Besuche
Vatikanische Museen

Vatikanische Museen

(0,6km)
16052 Besuche
Engelsburg

Engelsburg

(1,4km)
15237 Besuche
Engelsbrücke

Engelsbrücke

(1,4km)
7877 Besuche

Unterhaltung

Trastevere

Trastevere

(2,1km)
11260 Besuche
Pantarei Café

Pantarei Café

(2,1km)
5424 Besuche
Freni e Frizioni

Freni e Frizioni

(2,3km)
6166 Besuche
Campo dei Fiori Zone

Campo dei Fiori Zone

(2,1km)
3470 Besuche
Piazza Navona Zone

Piazza Navona Zone

(2,1km)
3290 Besuche
Olympiastadion

Olympiastadion

(3,4km)
5624 Besuche

Nützliches

Krankenhaus Bambino Gesù

Krankenhaus Bambino ...

(0,9km)
12234 Besuche
Bahnhof San Pietro

Bahnhof San Pietro

(0,7km)
11327 Besuche
Infopunkt Engelsburg

Infopunkt Engelsburg

(1,1km)
2971 Besuche
Krankenhaus San Carlo di Nancy

Krankenhaus San Carl...

(1,9km)
8217 Besuche
Brasilianische Botschaft

Brasilianische Botsc...

(2,1km)
8664 Besuche
Französische Botschaft

Französische Botscha...

(2km)
6868 Besuche

Städtereise

Papstbasiliken und Vatikan

Vom Lateran bis zur Engelsburg

Tag 3: Vatikan, Piazza Navona und Campo dei Fiori

Von der Vatikanstadt bis zum Campo dei Fiori

Tag 2: Den Vatikan besuchen

Petersplatz, Petersdom und Vatikanische Museen

Tag 2: Städtereise des Vatikans

Vom Petersplatz bis zu den Vatikanischen Museen

Tag 3: Vatikanstadt und Petersdom

Vom Petersplatz bis zu den Vatikanischen Grotten

<

Petersdom

17434 Besuche
Foto von Petersdom (Ganzes Album)

Artikel

Name
Petersdom
Author
Vanessa82
Bewertung
4.76
Jahr
324 n.Chr.
Preis
Eintritt frei
Besuchsdauer
90 Minuten
Richtung
Piazza San Pietro, Vatican City
Öffnungszeiten
7:00-18:00
Kontakte

Beschreibung

Der Petersdom (auch St. Petersbasilika, auf Italienisch Basilica di San Pietro) liegt im gleichnamigen Platz und gehört zur Vatikanstadt. Die Realisierung der Basilika, gebaut auf dem Gebiet des Grabs des Petrus, fing im Jahr 324 nach dem Willen des Kaisers Konstantin an und wurde sofort eine der berühmtesten Kirche Roms. In der Petersbasilika wurde im Jahr 800 Karl der Große Kaiser des Römischen Reiches gekrönt. Der Petersdom wurde im Lauf der Zeit vielen Eingriffen unterzogen: im Jahr 1500 beschloss der Papst Julius II, die Arbeiten des Wiederaufbaues zu Donato Bramante zu betrauen. Bramante fing an, die Basilika wiederzuplanen, er gab den Startschuss zum Baubeginn mit den bekanntesten Künstlern der Zeit. Im Jahr 1514 änderte Raffael Sanzio den Grundriss in Form eines lateinischen Kreuzes, dennoch später aufnahmen Antonio da Sangallo der Jüngere und Michelangelo den originalen griechischen Kreuz Plan wieder und sie entwarfen auch die Kuppel. Später wurde den Plan von Giacomo Della Porta und Domenico Fontana ausgeführt, die um 1558 Michelangelos Kuppel zu Ende führten. Das heutige Aussehen der Basilika ist Carlo Madernos Werk, der die Struktur in Form eines lateinischen Kreuzes wiederaufnahm und das Aussehen der Fassade mit der großen Treppe, den Säulen und den Fenstern mit der Loggia der Segen. Es ist ihm zu verdanken die Aufstellung der dreizehn Statuen von Jesus, Johannes der Täufer und den Aposteln. Schließlich plante Bernini nach dem Willen des Papstes Alexander VII die Kolonnade des Petersplatzes und stellte den großen Obelisk in der Mitte des Platzes, damit machte er mit den Arbeiten im Jahr 1667 Schluss. Heute ist der Petersdom eines der größten religiösen Bauwerke der Welt mit einem Fassungsraum von 20.000 Personen (die Kuppel ist 136 m hoch). Das Innere wird durch große Gemälde und Mosaike kennzeichnet und enthält einige der berühmtesten Werke der Welt, wie den Baldachin von Bernini und die bekannte Statue der „Pietà“ von Michelangelo.

Empfehlungen


Es gibt keinen Rat! Registrieren Sie, um einen neuen Rat zu geben!

Rat aus den Social Network